Veranstaltungsabsagen - Großveranstaltungen bis mindestens 31.08.2020 verboten - Übersicht

Geschrieben von HELL-ZONE am .

Abgesagt - Großveranstaltungen bis Ende August 2020 - Foto Jörg Seiche

Aufgrund des verordneten bundesweiten Veranstaltungsverbots bis zum 31. August 2020 müssen seit heute bundesweit zahlreiche beliebte Festivals von den Veranstaltungen abgesagt werden. Da es noch keine genaue Verordnung gibt, welche Besucherzahl unter eine Großveranstaltung fällt, hoffen einige kleinere Veranstaltungen derzeit noch auf eine mögliche Durchführung.

Wir bringen hier für euch eine Übersicht, welche wir immer wieder aktualisieren werden.

Für alle Bands, Bookingagenturen, Veranstalter, Caterer und Produktionsfirmen ist dies ein extrem schwerer Einschnitt in ihre wirtschaftliche Situation. Wir wünschen allen von ganzem Herzen, diese Situation zu überstehen und ab September wieder Fahrt aufzunehmen zu können.
Für uns/euch Festivalgäste ist es ebenfalls ein schwerer Einschnitt, nun die Vorfreude auf geplante gemeinsame Konzerte und Festival mit Freunden begraben zu müssen. Bitte bewahrt Ruhe und helft euch gegenseitig. Passt auf euch auf und haltet die Kontakte, auch wenn es vielfach nur virtuell geht. Wir werden uns alle wiedersehen.

Abgesagt 2020 sind:

Amphi-Festival

Castle Rock (verlegt auf 2./3. Juli 2021)

Full Force Festival

Highfield Festival

Hurricane Festival

Plage Noire Festival

Mera Luna Festival

Southside Festival

Taubertal Festival

Rock Am Ring

Rock Im Park

Wacken Open Air

Sting - verschoben auf Juni/Juli 2021

Derzeit noch offene Entscheidungen:

NCN Nocturnal Culture Night

Königstein Open Air Konzerte

Rockharz Festival

Wave Gotik Treffen

Das Magazin ZEIT hat jetzt einen interessanten Artilkel veröffentlicht: https://www.zeit.de/kultur/musik/2020-04/coronakrise-musikfestival-absage-hurricane-wacken-pandemie
"Aber wenn für den kommenden Sommer alle Großveranstaltungen abgesagt werden, betrifft dies eben nicht nur die riesigen Open-Air-Festivals, sondern auch Hunderte von Festivals, die – wie etwa das Immergut – im kleinen und mittleren Segment bis zu 10.000 Besucher und Besucherinnen pro Tag anziehen. Der Branchenverband LiveKomm zählt in Deutschland 685 Festivals in dieser Größenordnung; die meisten davon werden nicht von großen Agenturen getragen, sondern von Vereinen, die auf die jetzt entstehenden Ausfallschäden komplett unvorbereitet sind. Sodass man sagen kann: Viele von den Festivals, die in diesem Sommer ausfallen, werden im nächsten Sommer auch nicht stattfinden, weil sie schlicht pleitegehen werden."

 

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter