MEN AT WORK live in Leipzig - It’s Not a Mistake to Come From A Land Down Under, Johnny! ;-)

Geschrieben von Oliver Besser am . Veröffentlicht in Photoreports 2019

MEN AT WORK live in Leipzig 2019

Colin Hay, Sänger, Gitarrist und führender Songschreiber, der Grammy Preisträger und Mitbegründer derMulti-Platin-Formation MEN AT WORK beehrte Leipzig. Auf "Europe 2019" Tour spielten MEN AT WORK am 06. Juli 2019 auf der Parkbühne im Clara Zetkin Park Leipzig eins von sieben Deutschland-Konzerten!
Als im November 2018 bekannt wurde, dass MEN AT WORK zum ersten mal seit 35 (!) Jahren wieder live in Deutschland auftreten werden, wurde das mit großer freudiger Überraschung registriert… Sänger Colin Hay erklärte, dass er sich nach der 2018er Europa Tour mit der "Ringo’s All Starr Band" entschlossen hatte, gemeinsam mit einer Gruppe von Studio-Musikern wieder unter dem Namen seiner Band MEN AT WORK zu touren.

men at work leipzig 2019 Der Auftritt am 5. Juli 2019 auf der idyllischen Parkbühne im Clara-Zetkin-Park hatte leider nicht mal 1.000 zahlende Zuschauer, die aber bei diesem Konzert über mehr als 2 Stunden voll auf ihre Kosten kamen. Colin Hay hatte mit den allesamt kubanischen Musikern Yosmel Montejo , San Miguel, Jimmy Branly an Bass, Gitarristen und Schlagzeug, der Saxophonistin Scheila Gonzalez aus Venezuela sowie der Sängerin Cecilia Noël aus Peru eine exzellente Live-Band auf der Bühne, die aus einem Guss spielte. Diese Musiker hat er in seiner Wahlheimat Los Angeles gefunden und mit auf Tournee genommen.
Gespielt wurde beeindruckende Setlist mit insgesamt 22 Titeln, darin 3 Solo-Nummern von Colin Hay, das Gros der performten Titel stammte aber wie angekündigt aus dem Repertoire von Men At Work. Dabei vergaß Colin Hay es nicht, sich schon bei einem der ersten Titel postum bei seinem in 2012 verstorbenen früheren Band-Kollegen Greg Ham zu bedanken, mit dem er schon seit 1996 mehrfach wieder unter dem Namen Men At Work getourt und zumindest ein kleines Comeback gefeiert hatte.
men at work leipzig 2019Während der in der ersten Hälfte des Konzerts gespielten eher unbekannten, aber interessanten und vielseitigen Songs zeigte die Band einen eher an die jazzigen The Police oder die bluesigen Dire Straits angelehnten Sound, mit experimentellen Elementen und dezenten Soli, alle Musiker durften glänzen. Mit „It’s A Mistake“ wurde zur Mitte der Show übergeleitet und ein wahres Hit-Feuerwerk gezündet: Es folgten „Underground“, „Man With Two Hearts”, „Down by the Sea” und „Who Can It Be Now?”. Anschließend streute Hay zwei Solo-Titel ein, bevor die Show mit „Overkill“ auf die Zielgerade einbog. Als Höhepunkt folgte zum Abschluss des regulären Sets der Über Hit „Down Under“, das Highlight! Colin und seine Band ließen es sich aber nicht nehmen, noch einmal auf die Bühne zurückzukehren und das Konzert nach einemdritten Solo-Titel mit dem witzigen „Be Good Johnny“ final zu beschließen.

Beeindruckend am gesamten Abend die sehr gute und einzigartige Stimme Colin Hays, welche die Songs trug und dafür so wirkte, als seien er nie weg gewesen und die großen Erfolge erst von gestern.
Die Band in ihrer musikalischen, virtuosen Art hätte wesentlich größeres Publikum verdient gehabt – aber auch so hatten die Künstler sowie die Zuschauer einen tollen und unvgesslichen Live-Abend.

SETLIST MEN AT WORK Leipzig 2019:Setlist men at work Leipzig 2019
Touching the Untouchables
No Restrictions
Dr. Heckyll & Mr. Jive
Everything I Need
The Longest Night
Catch a Star
Children on Parade
Upstairs in My House
I Can See It in Your Eyes
Blue for You
No Sign of Yesterday
It's a Mistake
Underground
Man With Two Hearts
Down by the Sea
Who Can It Be Now?
Come Tumblin' Down (Colin Hay song)
Can't Take This Town (Colin Hay song)
Overkill
Down Under
Encore:
Waiting for My Real Life to Begin (Colin Hay song)
Be Good Johnny

Fotos: Henri Salanda

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter