SEETHER - Köln - Bericht 2012

Geschrieben von Wladimir Dippel am . Veröffentlicht in Photoreports 2012

Bericht SEETHER - "Triple Threat Tour" 2012

SEETHER - "Triple Threat Tour" 2012
Support: Heaven's Basement 
 
Köln - Stollwerk - 05.12.2012
  
 
 
Wir haben Mittwoch den 5.12.2012 und die Nacht ist eisig und verregnet. Man hat den Frost in den Knochen,  aber man freut sich auf das heutige Ereignis des Abends – das Konzert von SEETHER. Denn endlich kommen Sie nach langem Warten auch mal nach Köln ins Stollwerk. Wir betreten die Location gegen 20.50 Uhr und die Garderobe ist schon komplett mit Jacken belegt - genauso wie der ganze Saal voll von Fans ist.
 
 

... GALERIE mit  Konzertfotos>>>

 

Copyright Fotos: Julia Suvorova


 

Support Havens Basement
Sofort danach als wir vor der Bühne stehen, geht schon die Vorband aus England Heaven's Basement an den Start für die heutige Show. Punkt 21.00 Uhr erklingt der erste Song UNBREAKABLE auf der Bühne, um das Publikum mit auf eine lange Reise an diesen Abend zu nehmen. Die Britischen Hard Rocker Aaron Buchanan und seine Jungs holten mit viel Leidenschaft zur Musik die Kälte aus den müden Knochen des Publikums raus und brachten Vorfreude und Stimmung in die Bude. Sie spielten mehrere Songs aus Ihrem kommenden Album „Filthy Empire“, das 2013 veröffentlicht werden soll. Mit Liedern wie „Can`t Let Go“, „Fire, Fire“ oder „Nothing left to lose” brachten sie den Rock aus England mit nach Köln. 
 
Das Publikum ging gut mit und fühlte sich angesprochen. HEAVEN'S BASEMENT spielten bis ungefähr 21.30 Uhr und verabschiedeten sich unter anerkennendem Beifall mit ihrem ebenfalls neuen Song „Executioner`s Day“ von der Bühne. 
 
Seether Triple Threat Tour 2012 Köln 5.12.12
Laut Plan tritt der Star des Abends SEETHER um 22.00 Uhr auf. Das Warten während des Bühnenumbaus schien für uns alle ewig zu dauern. Als Shaun Morgan und seine Band die Szene betraten löste sich lauter Jubel und Pfeifen aus. Alle wollten die Band nun endlich sehen und spielen hören. 
 
Während der Umbaupause waren zwei Mikrofone an beiden Enden der Bühne aufgestellt worden. Daher war zu Beginn etwas unklar, an welcher Stelle Shaun eigentlich steht, da man das Gesicht des Frontman vor lauter Haare nicht sofort identifizieren konnte. So herrschte zumindest unter den Fotografen ein paar Sekunden Verwirrung, woher eigentlich, die Gesänge  kammen.  Erst nach den ersten paar Zeilen des Songs war klar wohin sich das Augenmerk des Publikums richtet. 
 
Seether Triple Threat Tour 2012 Köln 5.12.12
Nach einem kurzen Intro wandelte sich die Musik zum ersten Song des gelpanten Auftritts und die ersten Töne vom energischen Gasoline waren zu erkennen. Natürlich hat jeder im zweistöckigen Raum den Song direkt mitgesungen. Ohne lange Pause entwickelte sich daraus der Song Needles, der dann langsam in Fine Again überging und im melodramatischen Driven Under mündete. Bei schon etwas stickiger Luft tanzte die Menge zu der klangvollen Musik. Das Bühnenlicht unterstrich die Atmosphäre des richtigen Grunge-Konzertes und die schwache Beleuchtung war ganz passend dazu. Während auch die letzten Besucher ins Stollwerk eintrudelten, stimmten Seether schon ihren Song 69 Tea an. 
 
An vordester Front standen die Hardcore Fans, die laut johlten und pfiffen. Direkt hinter ihnen begannen dann auch schon die ersten Fans mit dem Pogen, was sich teilweise das ganze Konzert über hinzog. Im weiteren Verlauf gab es auch eine einzigartige Solonummer vom Schlagzeuger John Humphrey, der nur mit bloßen Händen auf seine Becken gehauen hat. Mit großem Erstaunen und Verwunderung beobachteten alle dieses Ereignis. 
 
Seether Triple Threat Tour 2012 Köln 5.12.12
Nach den nächsten Songs, wie zum Beispiel dem bombastischen Hit Brockin', das Shaun einst zusammen mit Emy Lee aufgenommen hat, und Rise Above This, kam die Zeit für das Neue Album Holding onto Strings better Left to Fray. Here and Now, For Cue, Tonight oder auch Country Song – alle diese Songs wurden dargeboten.
 
Alles hat gut zueinander gepasst - das Aussehen von Shaun, sein Gesang mit der Überspanntheit in der Stimme, eine glanzlose Beleuchtung und natürlich die treuen Fans. Es ergab sich so ein richtiger Grunge-Cocktail mit allen Folgen.  
 
Seether Triple Threat Tour 2012 Köln 5.12.12
Sehr oft hat sich der Gitarrist Dale Stewart auch mal in Szene gesetzt und sich bravourös präsentiert. Unter anderem hat er auch nach fast jedem Song die Gitarre gewechselt, womit er sehr auffiel. Die Gitarrenränder leuchteten im Dunkeln, mal eher schlicht oder auch nur mittels kleiner Glühbirnen. Gerne und oft hat auch der Schlagzeuger seine Drumsticks nach oben geworfen oder auch als Geschenk in die Menge geschleudert.  
 
Leider ging dieser Abend auch zu Ende und SEETHER schlossen ihn denkwürdig mit Ihrem Song Remedee ab.
 
Schließlich verabschiedeten sich unsere Heros von ihren Fans, erwähnten noch mal Ihre Vorband HEAVEN`S BASEMENT und gingen von der Bühne. Auffallend war, das es gar keine Zugabe gab und die Fans auch keine verlangten, obwohl Sie noch mehrere Minuten vor der Bühne standen. 
 
Doch als Belohnung hat Shaun für die Fans was dargeboten und kam von der Bühne runter in den Fotograben und klatschte die Fans in der ersten Reihe ab, was die natürlich in totale Begeisterung versetzte. Die anderen Bandmitglieder hinterließen während des Konzertes auch Souvenirs, in Form von Schweißtüchern, Drumsticks und Plektrons. 
Seether Triple Threat Tour 2012 Köln 5.12.12
 
Als Fazit kann man sagen, das SEETHER es definitiv geschafft haben, das Publikum zu begeistern. Die Fans waren die ganze Zeit über voll dabei, sangen und johlten so lange sie konnten. Die Lieder wurden zum Teil live sehr anders interpretiert, und klangen deshalb nicht so wie gewohnt. Dies gab dem Ganzen zwar eine besondere Note, doch hätte man sich aber trotzdem etwas mehr vom „Originalklang“ gewünscht. SEETHER haben ihre Premiere in Köln erfolgreich bestritten und man ging mit einer super Laune und Lust auf ein weiteres Konzert nach Hause. 
 
 
 
Text: Wladimir Dippel
Fotos: Julia „Klodiya“ Suvorova
 
 
 
Seether Triple Threat Tour 2012 Köln 5.12.12
Setlist Seether:
 
Gasoline
Needles
Fine Again
Driven Under
69 Tea
Here And Now
Brokin
Humphree or Die
For Cue
Rise Above This
No Resolution
Tonight
Country Song
Gift
Change-Flies
Fake It
Remedee
 
Seether Triple Threat Tour 2012 Köln 5.12.12
 
Setlist Heavens Basement
 
Unbreakable
Can’t Let Go                  
Fire Fire                       
I am Electric                 
Nothing left to lose    
Reign
Executioner's Day    

Tags: Seether

Die neuesten Berichte:

FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE geben Autokonzert - Wird dies die neue Form um künftig Konzerte zu erleben?

"Time To Wonder" - Autokinos schießen in Deutschland zur Zeit wie Pilze aus dem Boden. Hannover Concerts und die Agentur event it machen mit einer neuen Veranstaltungsreihe aus der Covid 19-Not eine Tugend und haben diese Idee weiterentwickelt. Gemeinsam bieten die beiden Event-Agenturen unter dem Motto „Autokultur aus Hannover für Hannover“ Autokonzerte an. In diesem Rahmen gaben jetzt FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE in ihrer Heimatstadt zwei ausverkaufte Autokonzerte. 

Zunächst bis zum 31. August dürfen in Deutschland keine Großveranstaltungen stattfinden. An Konzerte, Festivals und Events in ähnlicher Größenordnung ist über den bevorstehenden Sommer also nicht zu denken – jedenfalls nicht im herkömmlichen Format. Unter Berücksichtigung klarer Hygiene-Vorschriften können Besucher auf diese Weise die Konzerte aus dem Auto verfolgen. Einfahrt statt Einlass hieß es und rund 2000 füllten an beiden Abenden den Platz aus. Ausverkauft!
Holger Bücker war als Konzertfotograf vor Ort dabei. Auch für ihn war dies eine ganz neue und in dieser Form ungewohnte Erfahrung und spannende Aktion, wie er uns berichtet:

Weiterlesen ...

LINDEMANN live in Leipzig 2020 - Ein Till als Meister bizarrer Kunst in Hochform

LINDEMANN auf Europatour 2020
14.02.2020 Haus Auensee Leipzig // Support: JADU ++ ASTHETIC PERFECTION

Peter Tägtgren (Hypocrisy, Pain) & der RAMMSTEIN-Fronter Till Lindemann - gemeinsam bilden sie das Projekt "LINDEMANN". Just am Valentinstag sorgte das Duo in Leipzig für ein auf den Rängen und im Parkett krachend volles Veranstaltungshaus.

Die Show drehte sich dann auch im weitesten künstlerischen Sinne um (körperliche) Liebe, Selbstzweifel und Wahn. Jene glücklich mit einem Ticket gesegneten Besucher, des vor Monaten innerhalb von Minuten ausverkauften Konzerts, wollten jedenfalls ein aus dem normalen Rahmen fallendes Konzertereignis erleben und bekamen dies geliefert: Wer Till Lindemann nur ein wenig kennt und echte Fans sowieso, konnte auch ohne Spoilern der vorangegangenen Shows bereits erahnen, dass ihn eine Grenzerfahrung erwartet. Bei einigen Unbedarften dürfte die in weiten Zügen recht skurrile bis bizarre (Rock)Show für großes Erstaunen bis teilweises Entsetzen gesorgt haben. Die strikt durchgesetzte P18-Einlassorder jedenfalls hatte ihre volle Berechtigung. Trägt die Musik selbst sehr rammsteinige Züge, so lässt sich LINDEMANN`s Kunst mit "Strikt ohne Feuer, dafür mit mehr Sex!" zusammenfassen, greift damit aber zu kurz.

Weiterlesen ...

Feuer und Flamme: SABATON - The Great Tour 2020 mit APOCALYPTICA und AMARANTHE in Leipzig

Am 19. Juli des Vorjahres veröffentlichten die schedischen Schwermetaller SABATON ihr Album „"The Great War". In der Folgewoche chartete es weltweit und errang in ihrer Heimat, in der Schweiz und Deutschland auf Anhieb Platz 1. Passend dazu kündigten sie ihre „"The Great Tour"“ quer durch Europa an. Aufgrund der großen Nachfrage setzten sie kurzerhand einen weiteren Gig in Europa an: Leipzig.
Eröffnet wurde der Abend von der aufstrebenden schwedisch-dänischen Melodic-Death-Metal-Band AMARANTHE. Als zweite Vorband und Special Guest musizierten die legendären Cello-Rocker von APOCALYPTICA außerdem gemeinsam mit SABATON. Wir waren für euch dabei und erlebten ein Package aus drei fulminaten skandinavischen Bands!

30.01.2020, Leipzig - Quarterback Immobilien Arena in Leipzig

Sabaton-Galerie >>>>
Fotocredit Falk Scheuring

Weiterlesen ...

NITZER EBB auf Clubtour 2019 - Move that body in Dresden - Ein Rückblick

08.11.2019 Reithalle Strasse E in Dresden Wenn die Heroen rufen, sind die Jünger zur Stelle. NITZER EBB sind Legende und nach acht langen Jahren live zurück auf der EBM-Bühne. Vom Musikmagazin Guardian wurden NITZER EBB zu den „most influential artists in music today“ gezählt. Ende 2018 kehrten sie im originalen Line Up zurück auf die Bühnen. 2019 spielten sie im Sommer einige internationale Festival-Shows.
Für acht Clubshows waren Nitzer Ebb - Douglas McCarthy, Bon Harris, David Gooday & Simon Granger - im November 2019 in Deutschland unterwegs und es war ein Fest!

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter