FROZEN PLASMA - Monumentum

Geschrieben von HELL-ZONE am . Veröffentlicht in CD-Check

 

frozen-plasma-monumentumVÖ - Termin: 29.05.2009

Info: next generation future pop

 

FROZEN PLASMA
- Monumentum -

Label: Infacted Recordings

Veröffentlichung: 29. Mai 2009 Stil: Electro-Future-Pop

CD hier erhältlich:
jetzt bei Poponaut bestellen

frozen-plasma-monumentum
 
 
 
 
 
Insgesamt 13 Tracks warten darauf von dir erobert zu werden. Und der Synth-Pop-Fan wird voll auf seine Kosten kommen, denn es warten ein paar echte Perlen auf dem neuen Werk.
Alle Stücke werden ausgiebig zelebriert, mit gut 4 Minuten Spiellänge ist z.B. „Forgotten Earth“ noch das kürzeste Stück. Die Extended Version von "Speed Of Life" krönt die Monumentum mit über 8 Minuten. FROZEN PLASMA haben den Future-Pop weiterentwickelt und verfeinert und mittlerweile eine große Fangemeinde um sich geschart, wie zuletzt unter anderem an der Menge beim WGT 2009 deutlich sichtbar.
Mit ihrem neuen Album „Monumentum“ konnten FROZEN PLASMA aktuell bereits diverse alternative Charts wie die DAC (Deutsche Altenativ Charts), GEWC (German Electroonic Webcharts) und DUC (Dutch Underground) erklimmen und sind dort in den Top 3 bzw. Top10 vertreten. Gehen wir einmal etwas ins Detail:
Nach dem „Open“, welches eine schöne Spannung aufbaut, geht es fließend über zum ersten Song der bemerkenswerterweise gleich „The End - Deliverance“ heißt. Mit sehr gefühlvoller Stimme von Sänger Felix Marc und Melodie kommt es daher. Dieser feine rote Faden zieht sich weiter zum Stück „Speed Of Life“. Mit "Natural Born Liars" wurde allerdings ein relativ belangloses instrumentales Stück mitten dazwischen rein gepackt. Doch gleich darauf wird dieser Stimmungskiller wettgmacht und richtig losgelegt, mit ihrem deutschsprachigen Hitsong "Tanz Die Revolution". An dem Track scheiden sich die Geister: Textlich zwar direkt, wirkt es jedoch auch etwas platt, sagt der Kritiker. Der Ohrwurmcharakter ist nicht zuletzt wegen der hoch angelegten Beatzahl dennoch zweifellos da und das Stück geht einem direkt in die Beine.
Da sich dieser Song so großer Beliebtheit erfreut, wird es eine auf 1000 Stück limitierte Version als Maxi-CD mit 7 Songs geben. Enthalten ist dann eine spanische Version mit Johann Sebastian von STATE OF THE UNIONSYRIAN sowie eine italienische Version mit Andylab von und eine englische Version für die sich die Band selbst verantwortlich zeigt. Zusätzlich wird es zwei Remixe geben und als besonderes Bonbon die beiden Gewinner des von der Band ausgerufenen „Earthling“ Wettbewerbes! Womit wir wieder zurück beim Thema Album wären: Denn anschließend erklingt sogleich „Earthling“, mein Lieblingsstück auf der CD. - Synth-Pop in Reinkultur! Mit "Almond Flower" wird eine ruhige Ballade eingeschoben. Felix Marc, der übrigens ein auch ein feines Soloalbum auf dem Markt hat, kann hier seine einprägsame Stimme richtig zur Geltung bringen. Fix den roten Faden wieder aufgenommen, geht es über „Touching Ground“ zum nächsten echten Hammerstück welches auf den Namen "Murderous Trap" hört und einem unweigerlich im Ohr bleibt. Mit einem weiteren Instrumental, „Forgotten Earth“, geht es in die Endphase mit der besagten Extended Version von "Speed Of Life" und „Close“.


Hörer und Fans in der Schnittmenge von Bands wie MESH und VNV NATION könnte dieses Projekt mit dem Album auf jeden Fall sehr zusagen!

 
Tracklist:

  01. Open
  02. The End – Deliverance
  03. The Speed of Life
  04. Phoenix
  05. Natural Born Liars
  06. Tanz die Revolution
  07. Earthling
  08. Almond Flowers
  09. Touching Ground
  10. Murderous Trap
  11. Forgotten Earth
  12. The Speed of Life (Extended)
  13. Close

 
 

erhältlich bei POPoNAUT:
 
 
 
 
 

Bandmitglieder:
Vasi Vallis - Text, Songwriting, Produktion
Felix Marc - Gesang
 
 
Kontakt und Hörproben:  
 
 
 

Random CD Check

IRIS - neues Synthpop-Album Six als Top-Tipp

Eine relativ lange Zeit von fünf Jahren mussten die Fans des Electronic-Pop-Duos IRIS auf ein neues Lebenszeichen beziehungsweise auf neues Material warten. Seit fünf Jahren ist die amerikanische Band bei dem deutschen Label Dependent beheimatet. Über dieses Label veröffentlichten sie 2014 ihr großartiges Album "Radiant". Mit "Six" erscheint am 23.08.2019 als Nachfolger ihr sechstes titelgebendes Studioalbum. Ein Wunder, dass das Duo um den Songwriter Andrew Sega und Sänger Reagan Jones trotz seiner großartigen Qualitäten weithin immer noch eher als Geheimtipp gehandelt werden, obwohl sie musikalisch seit langem auf sehr hohem Level abliefern.

Weiterlesen ...

ASSEMBLAGE 23 - neues Album "Endure" Future-Pop as it`s best

Seit nunmehr bald 20 Jahren steht das Projekt ASSEMBLAGE 23 von Tom Shear für elektronische Klänge mit Tiefgang und Wiederkennungseffekt. Vier Jahre sind schon seit seinem letzten Werk „Bruise“ vergangen. Jetzt stellt der Amerikaner sein neuestes Album „Endure“ vor. Endure aus dem Englischen bedeutet „Ertragen“. Entsprechend dem Titel ist das Werk erwartungsgemäß im Grundtenor nicht hocheuphorisch angelegt. Und doch oder gerade deswegen verströmt es eine gewisse stark anziehende Magie. Es präsentiert sich überraschend vielschichtig und sorgt bei uns für einen Lauf in Dauerschleife.

Weiterlesen ...

MESH streben mit "Looking Skyward" dem Himmel und den Charts entgegen

MESH, die vier sympathischen Männer aus dem englischen Bristol schaffen nach vielen Jahren endlich, was Ihnen aus unserer Sicht schon längst zusteht: Sie ziehen mit ihrem neuen und nunmehr schon 8. Studioalbum hoch in die deutschen Album-Charts auf Platz 12 ein. Die beste Chartplatzierung ihrer langen Bandhistory. Die Deutschen Alternativcharts führen sie sogar vom Stand aus auf Platz 1 an. - Ab 20. September kommen sie auf Tour nach Deutschland.

Weiterlesen ...
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Newsletter